TECHNIKUM

Dank unseres großzügig ausgestatteten Technikums in Willich sind wir in der Lage, sowohl individuelle Auslegungsversuche als auch Machbarkeitsstudien mit Kunden-Produkten durchzuführen. Die Versuche werden in enger Abstimmung mit unseren Kunden gefahren. Diese sind jederzeit und herzlich eingeladen, den Versuchen beizuwohnen.

Auf insgesamt 3 Kühlbandanlagen stehen folgende Aufgabesysteme zur Verfügung:

  • Pastilliersystem KAISER-Rollomat® für Pastillengrößen von 1-20 mm
  • Pastilliersystem KAISER-ZN®
  • Pastilliersystem KAISER–GS®
  • Aufgabetrichter zur Produktion von Flakes für niedrig- bis hochviskose Substanzen
  • Überlaufwehr zur Produktion von Flakes für niedrig- bis mittelviskose Substanzen
  • Einfach- und Doppelwalzenaufgabe zur Produktion von Flakes für hochviskose Substanzen
  • Streifenpresswerk für die Aufgabe von Streifen mittel- und hochviskoser Substanzen
  • Düsenrohr für die Aufgabe von Streifen mittel- und hochviskoser Substanzen
  • Streifengießwanne für die Aufgabe von Streifen niedrig und mittelviskoser Substanzen
  • Aufgabetrichter für die Aufgabe von Streifen niedrig bis hochviskoser Substanzen

Für die Schuppen- oder Streifenaufgabe stehen ebenfalls geeignete Zerkleinerungs- und Schneideeinrichtungen zur Verfügung.

Sämtliche Kühlbandanlagen unseres Technikums sind individuell mit eigenem Aufschmelzbehälter ausgerüstet, der während des Aufschmelzvorganges bei Bedarf mit Inertgas beschleiert werden kann. Die Produktzufuhr erfolgt über stufenlos regelbare Zuführpumpen und über beheizte Rohrleitungssysteme. Durch individuelle Temperierkreisläufe lassen sich alle gewünschten Produkttemperaturen bis zu einer Aufgabetemperatur von ca. 300° C einstellen.

Ein ausgeklügeltes Kühlwasserversorgungssystem macht es möglich, die Anlagen mit jeder gewünschten Kühlwassertemperatur und über individuelle Kühlzonen zu fahren.

Weiterhin ist unser Technikum mit Aufgabesystemen für flüssige und pulverförmige Benetzungs- und Antihaftmittel ausgestattet, so dass deren Einsatz im großtechnischen Maßstab simuliert werden kann.


WEITERE TECHNIKUMSANLAGEN

  • Vorkristallisierapparat zum Vorimpfen zur Unterkühlung neigender Schmelzen
  • Doppelbandkühler zur Kühlung von Produkten zwischen zwei Kühlbändern  
  • Versuchsschmelzrührwerke der Größen 50 l, 400 l und 1000 l
    zum Aufschmelzen und Mischen von Hotmelt- und Schmelzhaftkleberansätzen
  • Beutelabfüllanlage zur kontinuierlichen Verpackung von Hotmelts und Schmelzhaftkleber 
    in Folienbeutel nach dem patentiertem KAISER PBT Beutelabfüllverfahren

Neben der oben beschriebenen Anlagentechnologie verfügen wir über eine Breite Palette von geeigneten Analyseverfahren um Viskositätsmessungen, Feuchte- und Schmelzpunktbestimmungen durchzuführen.

Sie möchten das beste Pastillierverfahren für Ihr Produkt kennen lernen oder eine konkrete Machbarkeitsstudie durchführen? Wir stehen Ihnen gerne und jederzeit mit unserer mehr als 50 jährigen Erfahrung in der Pastillierung von Schmelzen zur Verfügung